Aktuelle Presse

Retrospect, Inc. stellt Produktupdates für Windows, Mac und VirtualUmgebungen vor

Die Retrospect Datenschutz-Suite unterstützt nun die neuesten Systeme und bietet neue Funktionen

Walnut Creek, Calif.–5. September 2017–Retrospect®, Inc., der Entwickler der preisgekrönten Software Retrospect Backup & Recovery, hat heute Updates für seine Datenschutz-Suite für die neuesten Umgebungen bekanntgegeben. Die Updates kommen pünktlich zur Veröffentlichung von Retrospect 12.5 für Windows und Retrospect 14.5 für Mac. Angekündigt sind Datenbankschutz, verbesserte E-Mail-Berichte sowie weitere Cloud-Zertifizierungen. Zudem unterstützt Retrospect Virtual jetzt die granulare Wiederherstellung auf Dateiebene.

Systemupdate-Zertifizierungen

Tausende Privatanwender und Unternehmen auf der ganzen Welt verlassen sich auf Retrospect, um ihre wichtigen Daten zu schützen. Mit der neuesten Version von Retrospect für Windows und Retrospect für Mac sind die Kunden jetzt bei den aktuellen Systemupdates geschützt:

  • Apple macOS High Sierra (10.13), Apple File System (APFS)
  • Microsoft Windows Fall Creators Update
  • Ubuntu Linux 15, 16, 17
  • RHEL 7 Update 3
  • CentOS Linux 7 Update 3
  • Suse Linux 11.4, 12.2
  • Debian Linux 8, 9

In Fällen, wo die offiziellen Systemupdates noch nicht veröffentlicht sind, wurde die Zertifizierung mit der letzten Vorschau durchgeführt.

„Retrospect leistet auch mit diesen neuesten Updates einen Systemsupport der Spitzenklasse. Ich freue mich über den sofortigen Support für APFS auf Mac-Rechnern, weil es für Apple ein bedeutsamer Plattformwechsel ist”, sagt Abrahim Rizk, CEO, Intelligent Technology, Inc.

Retrospect für Windows und Retrospect für Mac

Neben den Systemupdate-Zertifizierungen bieten Retrospect für Windows und Retrospect für Mac nun die folgenden neuen Funktionen:

  • Datenbankschutz – Es sind vorgefertigte Skript-Hooks verfügbar. Damit können IT-Administratoren MySQL-, PostgreSQL- und MongoDB-Datenbanken stilllegen, um eine anwendungskonsistente Sicherung ihrer wichtigen Datenbankserver zu erstellen.
  • Täglicher Sicherungsbericht per E-Mail – Der Sicherungsbericht gehört zu den beliebtesten Funktionen von Retrospect, und jetzt ist er als täglicher E-Mail-Bericht verfügbar. Kunden können Tabs auf jedem Computer in ihrer Umgebung einrichten, ohne den Posteingang zu verlassen.
  • Cloudspeicherung mit Wasabi – Wasabi ist ein Cloudspeicher-Anbieter, der auf einstufige Hot-Speicherung (Hot Storage) spezialisiert ist, die sehr preiswert ist, im Monat nur 0,0039 $ pro Gigabyte kostet und extrem schnelle Geschwindigkeiten bietet. Wasabi ist jetzt zertifiziert für die nahtlose Integration mit Retrospect für Windows und Retrospect für Mac.

Außerdem wurden in Retrospect für Windows und Retrospect für Mac mehrere Fehler aus Vorgängerversionen behoben und die Leistung verbessert. Die vollständige Liste ist auf retrospect.com verfügbar.

„Der Sicherungsbericht ist ein tolles Tool, mit dem ich alle Computer in meiner Umgebung überwachen kann. Es ist also eine ausgezeichnete Sache, sich den Bericht täglich per E-Mail schicken zu lassen”, sagt Richard Blades, der Geschäftsführer von RGB Solutions Ltd.

Retrospect Virtual

Retrospect Virtual unterstützt jetzt die granulare Wiederherstellung auf Dateiebene für virtuelle Rechner. In der Vergangenheit mussten IT-Manager einen virtuellen Rechner komplett wiederherstellen, um eine einzige Datei daraus zu extrahieren. Mit RunDirect ging diese Wiederherstellung virtueller Rechner zwar schnell, doch mit der jetzt verfügbaren granularen Wiederherstellung können Administratoren sich die Wiederherstellung virtueller Rechner vollständig ersparen.

„Dank dieser Produktupdates sind unsere Kunden auf den neuesten Systemen vollständig geschützt. Dafür sorgen neue Funktionen wie der Datenbankschutz, die täglichen Sicherungsberichte per E-Mail und die Wiederherstellung virtueller Rechner auf Dateiebene”, sagt Jean-Christian Dumas, der stellvertretende Leiter des weltweiten Vertriebs. Mit Retrospect wissen unsere Kunden, dass die digitalen Ressourcen ihres Unternehmens vor Unfällen, Hardwareausfällen, Diebstahl, Katastrophen und Erpressersoftware geschützt sind.”

Verfügbarkeit

Retrospect 12.5 für Windows und Retrospect 14.5 für Mac sind kostenlos und sofort verfügbar für Kunden, die Retrospect 12.x für Windows oder Retrospect 14.x für Mac haben. Die aktuelle Version von Retrospect Virtual ist außerdem sofort als kostenloses Update für Kunden verfügbar. Retrospect ist in 6 Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch und Japanisch.

Über Retrospect

Retrospect Backup- und Wiederherstellungssoftware bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen die Zuverlässigkeit, Einfachheit der Nutzung, Power und Flexibilität, die benötigt werden, um kritische Daten auf Netzwerken mit unterschiedlichen Plattformen zu schützen. Retrospect bietet lokale und Offsite-Backups, präzise, zeitpunktgenaue Wiederherstellungen, Deduplizierung auf Datei-Ebene, iOS-Fernverwaltung von mehreren Backup-Servern, vom Endnutzer initiierte Wiederherstellungen und einen in der Branche führenden Kundensupport. Mit mehr als zwei Jahrzehnten praxiserprobter Expertise und Millionen von Nutzern weltweit erfüllt Retrospect die Bedürfnisse von Organisationen, die den höchsten Level an Wiederherstellbarkeit benötigen.

Über Retrospect, Inc.

Retrospect, Inc. entwickelt plattformübergreifende Backup- und Wiederherstellungssoftware, die dazu designt wurde, den Bedürfnissen von Fachleuten und kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gerecht zu werden, welche präzise, verlässliche Wiederherstellungen sowie den bestmöglichen Kundensupport benötigen. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte retrospect.com.

Retrospect ist eine eingetragene Handelsmarke von Retrospect, Inc. Alle anderen Handelsmarken befinden sich im Besitz der eingetragenen Eigentümer.

 

Unternehmenskontakt

pr@retrospect.com