Retrospect, Inc. kündigt neue Versionen für Windows und Mac OS an

Instant-Scan-Technologie reduziert die Dauer von Backups und Wiederherstellungen

PLEASANTON, Kalifornien – 6. November 2012 – Retrospect®, Inc. hat heute neue Versionen der Retrospect-Backup- und Wiederherstellungssoftware für Microsoft® Windows® und Apple® Mac OS® X bekannt gegeben. Diese Versionen verfügen über eine Reihe von Verbesserungen, darunter die „Instant-Scan“-Technologie, durch die Backup- und Wiederherstellungsvorgänge für Windows- und Mac-Computer beschleunigt werden, ein Add-on für Windows-Computer zum Wiederherstellen auf abweichender Hardware sowie einen neuen Retrospect Client-Agent zum Sichern von Windows-Systemen unter Windows und Mac.

Instant-Scan sorgt bei Retrospect 8 für Windows und Retrospect 10 für Mac für eine bedeutende Leistungssteigerung durch vorherige Festlegung, welche Dateien während einer bestimmten Aktivität kopiert werden müssen. Da dieser Prozess im Hintergrund ausgeführt wird und nicht Teil des Backup-Vorgangs ist, kann Retrospect die Zeit, die für komplette Backup- und Wiederherstellungsvorgänge aufgewendet werden muss, um kostbare Minuten oder sogar Stunden kürzen. Diese Zeitersparnis kann auf verschiedenste Art und Weise genutzt werden: Zusätzliche Systeme können dann gesichert werden und es entsteht Potenzial für zukünftiges Wachstum oder zum häufigeren Erstellen von Backups wichtiger Daten.

Die Funktion von Retrospect 8 zur Wiederherstellung auf abweichender Hardware für Windows bietet die Möglichkeit, alles – Benutzerdaten und -einstellungen, Anwendungen und sogar Betriebssysteme – von einem gesicherten Computer auf einer komplett anderen Hardware wiederherzustellen.

„Seit November 2011, seitdem Retrospect wieder in privater Hand ist, haben wir uns wieder auf unser herkömmliches Kerngeschäft konzentriert: kleine und mittelgroße Unternehmen“, so Eric Ullman, Mitbegründer des Unternehmens. „Eine Herausforderung, der sich kleinere Unternehmen ohne eigene IT-Abteilung oftmals gegenübersehen, ist die Wiederherstellung von Anwendungen und Benutzerdaten auf einem ganz neuen Computer. Die neue Hardware unterscheidet sich häufig soweit von der alten, dass die einfache Wiederherstellung zu einem komplexen Migrationsprojekt wird. Das Retrospect 8-Add-on zur Wiederherstellung auf abweichender Hardware eliminiert diesen Schwachpunkt komplett durch Automatisierung des Wiederherstellungsprozesses und Anpassung an die neue Hardware.“

Der neue Retrospect Client-Agent für Windows, der sowohl in der Mac- als auch in der Windows-Version enthalten ist, bietet On-Demand-Funktionalität für Backups und Wiederherstellungen direkt in der Client-Software. Somit können Endbenutzer ihre eigenen Wiederherstellungen von hoher Priorität verwalten, ohne den Backup-Administrator einzuschalten. Diese Funktion wurde für Mac-Clients Ende des vergangenen Jahres eingeführt und ist jetzt für beide Plattformen verfügbar, gemeinsam mit verbesserter Verschlüsselung der Netzwerkverbindung (AES-256), Integration des Windows-Infobereichs und Zugriff auf Administratorebene, um diese Features auf einer Client-für-Client-Basis zu aktivieren.

Weitere Verbesserungen

Retrospect 8 für Windows bietet Unterstützung für Cloud-basierten Speicher mit WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) und stellt eine einfache und automatisierte Option für sofortige standortferne Backups bereit. Anbieter von Cloud-Speicher, wie Egnyte (www.egnyte.com), und Internet-Hostinganbieter, wie Dreamhost (www.dreamhost.com), stellen günstigen Speicher bereit, auf den über WebDAV zugegriffen werden kann. Diesen wiederum kann Retrospect für Offsite-Sicherungen verwenden. Diese Funktion wurde erstmalig in Retrospect 9 für Mac bereitgestellt.

Preise und Verfügbarkeit

Retrospect 8 für Windows und Retrospect 10 für Mac sind direkt beim Retrospect-Händler oder als elektronischer Download unter www.retrospect.com erhältlich. Paketversionen sind ab Ende November bei den Vertriebspartnern erhältlich. Retrospect gibt es in sechs Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Japanisch.

Die Preise für das Retrospect-Sortiment liegen zwischen € 119 für Retrospect Professional (Windows) und Desktop (Mac) zum Schutz eines einzigen Computers, der kein Server ist, und von bis zu fünf zusätzlichen über das Netzwerk verbundenen Computern, bis zu € 1.669 für Retrospect Multi Server (Windows und Mac), das so viele Server und Computer unter Mac, Windows und Linux schützt, wie Bandbreiten- und Speicherkapazität es zulassen. Die Upgrade-Preise liegen zwischen € 49 und € 939. (Alle oben aufgeführten Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen). Eine komplette Preisliste der neuen und der Upgrade-Produkte finden Sie unter retrospect.com.

Zeitraum für das kostenlose Upgrade: Einzelpersonen und Organisationen, die am oder nach dem 1.10.12 eine Retrospect-Lizenz erworben haben, erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail, dass sie Anspruch auf ein kostenloses Upgrade auf die neueste Retrospect-Version haben.

Über Retrospect

Retrospect Backup- und Wiederherstellungssoftware bietet kleinen und mittleren Unternehmen optimale Zuverlässigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität und schützt ihre wichtigen Daten in gemischten Netzwerken. Retrospect bietet lokale und externe Backups, genaue Point-in-Time-Wiederherstellungen, Deduplizierung auf Dateiebene, externe Verwaltung mehrerer Sicherungsserver unter iOS, benutzerinitiierte Wiederherstellungsvorgänge und ausgezeichneten Kunden-Support. Mit über 20 Jahren erfolgreichem Einsatz in der Praxis und Millionen von Benutzern weltweit erfüllt Retrospect die Bedürfnisse von Unternehmen, die maximale Wiederherstellbarkeit benötigen.

Über Retrospect, Inc.

Retrospect, Inc. entwickelt plattformübergreifende Backup- und Wiederherstellungssoftware, die auf die Bedürfnisse von Spezialisten und kleinen bis mittelgroßen Unternehmen abgestimmt ist, welche neben präzisen, zuverlässigen Wiederherstellungen auch den besten verfügbaren Kundendienst benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter www.retrospect.com.


Retrospect ist eine registrierte Marke von Retrospect, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweils eingetragenen Eigentümer.

Kontakt

Leiterin Marketing und Kommunikation

pr@retrospect.com