Retrospect, Inc. kündigt Unterstützung für Dropbox als Cloud-Speicherort an

Für lokale und externe Datensicherheit können Unternehmen jetzt Retrospects leistungsfähige Hybridlösung zur Datensicherung zusammen mit Dropbox verwenden

PLEASANTON, Calif.—14. September 2016—Retrospect®, Inc., Hersteller der preisgekrönten Software Retrospect Backup & Recovery, kündigte heute die Unterstützung für Cloud-Speicher von Dropbox mit nahtloser Integration in die neueste Version von Retrospects Hybridlösung zur Datensicherung an. Retrospect 11.5 für Windows und Retrospect 13.5 für Mac erlauben Dropbox-Nutzern die externe Sicherung ihrer wichtigen Daten auf einem Basic-, Pro- oder Business-Konto von Dropbox.

Mehr als 500 Millionen Nutzer verwenden Dropbox, um ihre Daten in der Cloud zu speichern und zwischen ihren Geräten zu synchronisieren. Laut einer mit Google Consumer Survey durchgeführten Umfrage unter 1000 Kleinunternehmern in den Vereinigten Staaten verwenden 49 % der kleinen Unternehmen Dropbox bei der Arbeit. Unternehmen sind jetzt in der Lage, Cloud-Speicher von Dropbox mit den leistungsfähigen Cloud-Backup-Funktionen von Retrospect zu kombinieren, darunter Zero-Knowledge-Sicherheit mit branchenüblicher AES-256-Verschlüsselung.

„Dropbox war bei unseren Kunden der meistgewünschte Anbieter von Cloud-Speicher, seit die Unterstützung für Cloud-Speicher Anfang des Jahres veröffentlicht wurde,” sagt Jean-Christian Dumas, Vizepräsident im internationalen Vertrieb. „Die Integration von Dropbox-Unterstützung in Retrospect erlaubt es Kunden, mit lokalen und externen Backups wichtiger Unternehmensdaten die Vorteile der Hybrid-Datensicherung von Retrospect zu nutzen.”

„90 % unserer Kunden verwenden Dropbox zum Speichern und Freigeben von Dateien. Es ist sinnvoll, mit Retrospect auch diese Systeme abzusichern, und mit der AES-256-Verschlüsselung von Retrospect haben wir tatsächlich einen sicheren Cloud-Speicher. Dropbox ist mit 2GB Speicherplatz zeitlich unbegrenzt kostenlos, lässt sich mit einem kostengünstigen jährlichen Abonnement auf 1TB und mehr erweitern und ist dadurch eine attraktive Option für kleine Unternehmen,” sagt James Rothschild von JRP Support.

Zusätzlich zu Dropbox baut Retrospect seine wachsende Liste zertifizierter Anbieter von Cloud-Speicher mit AWS Mumbai, Swisscom und Cloudian weiter aus. Mit Retrospect sind Kunden nicht an einen bestimmten Dienstleister gebunden und der Umzug ihrer Daten zu einem anderen Anbieter erfordert nur ein paar Klicks.

Mit jedem zertifizierten Anbieter von Cloud-Speicher ermöglicht es Retrospect seinen Kunden, ihre gesamte Umgebung lokal auf Festplatte und Band oder extern in der Cloud abzusichern, was ihnen lokal den sofortigen Zugriff auf Dateien und Systeme sowie zusätzlich die Absicherung durch ein entferntes Backup bietet. Diese neueste Softwareversion beinhaltet außerdem zwei neue Funktionen, die kleine Unternehmen bei der Verwaltung ihrer Umgebungen unterstützen:

  • Serverkonfigurationsverwaltung – Unternehmen können ihre Retrospect-Konfiguration mühelos über eine neue Import- und Export-Oberfläche verwalten, wobei plattformübergreifende Unterstützung und eigene Importeinstellungen für jedes Modul zur Verfügung stehen.
  • Geringerer Speicherbedarf – Retrospect benötigt bei Verwendung von Kompression nun deutlich weniger Speicherplatz für Backup-Metadaten auf Datenträgern, indem bis zu 90 % weniger Daten abgespeichert werden.

Software-Plattform-Zertifizierungen

Retrospect 11.5 für Windows und Retrospect 13.5 für Mac sind für die neuesten System-Updates für Windows und Mac zertifiziert:

  • Windows Server 2016 (endgültige Veröffentlichung ausstehend)
  • Windows SQL Server 2016 (nur Windows)
  • Windows Server Core 2008 R2, 2012, 2016 (endgültige Veröffentlichung ausstehend)
  • Windows 10 Anniversary Update
  • macOS Sierra 10.12 (endgültige Veröffentlichung ausstehend)

Neben den neuesten System-Updates unterstützt Retrospect weiterhin ältere Systeme wie Windows XP und OS X Snow Leopard und gewährleistet somit, dass Unternehmen im Fall von Störungen, Ausfällen oder Katastrophen vollständig abgesichert sind.

Über Retrospect

Retrospect Backup- und Wiederherstellungssoftware bietet kleinen und mittelgroßen Unternehmen die Zuverlässigkeit, Einfachheit der Nutzung, Power und Flexibilität, die benötigt werden, um kritische Daten auf Netzwerken mit unterschiedlichen Plattformen zu schützen. Retrospect bietet lokale und Offsite-Backups, präzise, zeitpunktgenaue Wiederherstellungen, Deduplizierung auf Datei-Ebene, iOS-Fernverwaltung von mehreren Backup-Servern, vom Endnutzer initiierte Wiederherstellungen und einen in der Branche führenden Kundensupport. Mit mehr als zwei Jahrzehnten praxiserprobter Expertise und Millionen von Nutzern weltweit erfüllt Retrospect die Bedürfnisse von Organisationen, die den höchsten Level an Wiederherstellbarkeit benötigen.

Über Retrospect, Inc.

Retrospect, Inc. entwickelt plattformübergreifende Backup- und Wiederherstellungssoftware, die dazu designt wurde, den Bedürfnissen von Fachleuten und kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gerecht zu werden, welche präzise, verlässliche Wiederherstellungen sowie den bestmöglichen Kundensupport benötigen. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte retrospect.com.

Retrospect ist eine eingetragene Handelsmarke von Retrospect, Inc. Alle anderen Handelsmarken befinden sich im Besitz der eingetragenen Eigentümer.

 

Unternehmenskontakt

Kristin Goedert, Direktor Weltweites Marketing und Kommunikation
Director, Worldwide Marketing
pr@retrospect.com