Retrospect, Inc. kündigt Datensicherungspaket Retrospect Virtual für VMware und Hyper-V an

Retrospect Virtual sichert VMware- und Hyper-V-Umgebungen mit zentraler Verwaltung, Sofortwiederherstellung und Cloud-Unterstützung

Walnut Creek, Calif.— 7. März 2017 — Retrospect®, Inc., Hersteller der preisgekrönten Software Retrospect Backup & Recovery, hat heute Retrospect Virtual für VMware und Hyper-V vorgestellt. Retrospect Virtual bietet vollständige virtuelle Datensicherung für kleine und mittlere Unternehmen.

Unternehmen nutzen die Vorteile virtueller Umgebungen zur Zusammenlegung der Serververwaltung, Vereinfachung der Anwendungsbereitstellung und Senkung der Gesamtbetriebskosten. Laut Gartner [1] hat der weltweite Markt für x86-Servervirtualisierung im Jahr 2016 ein Volumen von 5,6 Milliarden $ erreicht und wurde im Bereich Hypervisoren von VMware und Microsofts Hyper-V beherrscht. Angesichts niedriger Einstiegskosten erhalten kleine Unternehmen Zugang zu Virtualisierungstechnologie, mit der sie bei weniger Ressourceneinsatz mehr erreichen können.

Die Mission von Retrospect ist die Sicherung des digitalen Lebens eines Unternehmens in allen Teilen. Mit Optionen für Sofortwiederherstellung, Ausfallsicherung und Cloud-Speicher hilft Retrospect Virtual Unternehmen beim schnellen Sichern und Wiederherstellen ihrer virtuellen Gastmaschinen in VMware und Hyper-V. Mit Retrospect können Unternehmen mühelos Windows-, Mac- und Linux-Computer sowie jetzt auch VMware- und Hyper-V-Gastrechner sichern.

Hauptfunktionen

  • Hypervisor-Unterstützung – Retrospect Virtual unterstützt als Hypervisoren sowohl VMware als auch Hyper-V für vollständige virtuelle Datensicherung.
  • Zentrale Verwaltung – Retrospect Virtual beinhaltet Management Console, eine zentrale Verwaltungskonsole zur Überwachung all Ihrer VMware- und Hyper-V-Installationen, die Retrospect Virtual einsetzen.
  • Sofortwiederherstellung – Retrospect Virtual ermöglicht Ihnen eine sofortige Ausfallsicherung durch Wiederherstellung eines Backups Ihrer virtuellen Maschine, sodass Sie innerhalb von Minuten wieder normal arbeiten können.
  • Flexible Speicherorte – Retrospect Virtual unterstützt lokale Festplatten, Netzwerkfreigaben und Cloud-Speicher, darunter Amazon S3, Google Cloud Storage, Microsoft Azure, OpenStack und Dropbox.

„Wir freuen uns unglaublich über die Veröffentlichung von Retrospect Virtual und die damit einhergehende Erweiterung unseres Datensicherungspakets, das neben Windows, Mac und Linux nun auch virtuelle Umgebungen für VMware und Hyper-V abdeckt”, sagte Jean-Christian Dumas, Vice President of Worldwide Sales. „Mit unserem neuen, kombinierten Angebot physischer und virtueller Lösungen bietet Retrospect vollständige betriebliche Kontinuität für kleine und mittlere Unternehmen mit Unterstützung für externen Cloud-Speicher, Sofortwiederherstellung, Ausfallsicherung und vorausschauender Sicherung. Unterstützt wird all dies durch den herausragenden Retrospect-Support.”

Preise und Verfügbarkeit

Retrospect Virtual wird am 21. März verfügbar sein über Vertriebspartner oder auf retrospect.com sofort erhältlich. Retrospect Virtual steht in 5 Sprachen zur Verfügung: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Japanisch. Für eine vollständige Auflistung der Produktpreise besuchen Sie bitte retrospect.com.

[1] Gartner, Market Trends: x86 Server Virtualization, Worldwide, 2016

Über Retrospect Virtual

Die Backupsoftware Retrospect Virtual ermöglicht es kleinen und mittelgroßen Unternehmen, ihre VMware- und Hyper-V-Umgebungen mit zentralisierter Verwaltung, Cloudspeicherung und sofortiger Wiederherstellung zu sichern.

Über Retrospect, Inc.

Retrospect, Inc. entwickelt plattformübergreifende Backup- und Wiederherstellungssoftware, die dazu designt wurde, den Bedürfnissen von Fachleuten und kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gerecht zu werden, welche präzise, verlässliche Wiederherstellungen sowie den bestmöglichen Kundensupport benötigen. Für zusätzliche Informationen besuchen Sie bitte retrospect.com.

Retrospect ist eine eingetragene Handelsmarke von Retrospect, Inc. Alle anderen Handelsmarken befinden sich im Besitz der eingetragenen Eigentümer.

 

Unternehmenskontakt

pr@retrospect.com