Instant-Scan-Technologie

Retrospect durchsucht vorab NTFS- und HFS+Voumes, die mit dem Backup-Server und Retrospect-Clients verbunden sind. Die gesamten Backup- und Wiederherstellungsvorgänge werden beschleunigt, da der zeitaufwendige Volume-Scan vom Backup-Prozess ausgenommen wird. Diese Funktion verwendet das USN Change Journal (für NTFS-Volumes) und FSEvents (für HFS+-Volumes), um vorab festzulegen, welche Dateien seit dem letzten Backup aus ein bestimmtes Medienset geändert wurden.

Instant-Scan läuft auf dem Backup-Quellrechner. Wenn Instant-Scan-Daten verwendet werden, zeigt das Ausführungs-Log der Aktivität "Verwendet Instant-Scan.". Ab Retrospect 8.1.0 (266) für Windows und Retrospect 10.1.0 (221) für Mac wird Instant-Scan nur für reguläre Skriptaktivität genutzt und nicht für jedwede manuell durch das Anklicken einer Run-Schaltfläche gestartete Aktivitäten.

Instant-Scan aktivieren oder deaktivieren

Retrospect 10 für Windows / Retrospect 12 für Mac

Instant-Scan Zentrales Management – Neben dem Client-seitigen Management können Administratoren nun über das Server-Interface den Status des Instant-Scan in ihrem Sicherungsbestand verwalten. Die Funktion können Sie pro Client aktivieren oder deaktivieren.

Instant scan option win

Instant scan option mac

Retrospect 8 für Windows / Retrospect 10 für Mac

Sie können Instant-Scan sowohl auf dem Mac als auch in Windows über die Benutzeroberfläche für Server und Client aktivieren oder deaktivieren, je nachdem, welcher Computer die Backup-Quelle ist.

  • Retrospect für Windows: Die Option findet sich in den Einstellungen. Gehen Sie zu Konfigurieren > Einstellungen > Ausführung > Allgemein und klicken Sie "Instant-Scan aktivieren" oder "Instant-Scan deaktivieren".

    instant_scan_win_server.png
  • Retrospect Client für Windows: Die Option findet sich im Kontrollfeld für den Retrospect-Client. Öffnen Sie den Retrospect-Client. Halten Sie die Strg-Taste auf der Tastatur zwei Sekunden lang gedrückt, damit der Erweitert-Tab erscheint. Klicken Sie Erweitert und klicken Sie "Instant-Scan aktivieren" oder "Instant-Scan deaktivieren".

    instant_scan_win_client.png
  • Retrospect für Mac: Die Option befindet sich im Retrospect Engine-Systemeinstellungs-Pane. Öffnen Sie die Retrospect Engine in den Systemeinstellungen und klicken Sie "Instant-Scan aktivieren" oder "Instant-Scan deaktivieren".

    instant_scan_mac_server.png
  • Retrospect Client für Mac: Öffnen Sie die Systemeinstellungen. Halten Sie die Befehlstaste (⌘) auf der Tastatur gedrückt und klicken Sie auf Retrospect-Client. Klicken Sie den Erweitert-Tab und klicken Sie "Instant-Scan aktivieren" oder "Instant-Scan deaktivieren".

    instant_scan_mac_client.png

launchctl auf dem Mac

Wenn Sie auf einem Mac bereits "launchctl unload -w" verwendet haben, um Instant-Scan zu deaktivieren, oder "launchctl load -w", um Instant-Scan zu aktivieren, wird diese Systemeinstellung die von Retrospect verwendete Konfigurationsdatei beim Neustart des Computers außer Kraft setzen.

Außerdem hat diese Einstellung Auswirkungen auf das Retrospect Mac-Installationsprogramm für den Client und den Server. Das Installationsprogramm versagt den Dienst mit folgender Mitteilung: "The installation failed. The Installer encountered an error that caused the installation to fail. Contact the software manufacturer for assistant." Das Installations-Log des Konsolen-Dienstprogramms erwähnt ein "postinstall"-Problem mit dem Paket "com.retrospect.retroisaplist.pkg", das zu folgendem Fehler führt: "install:didFailWithError:Error Domain=PKInstallErrorDomain Code=112". In diesem Fall sollten Sie Retrospect mittels der in der Konsole enthaltenen "Retrospect deinstallieren"-Applikation deinstallieren, diese Einstellung zum Außerkraftsetzen wie unten beschrieben entfernen und dann das Installationsprogramm erneut starten.

Um Ihr System auf diese Einstellung zu überprüfen, öffnen Sie die Terminal-Anwendung, geben das Folgende ein und halten Ausschau nach "com.retrospect.retroisa":

sudo more /private/var/db/launchd.db/com.apple.launchd/overrides.plist

Um diese Einstellung zu entfernen, öffnen Sie die Terminal-Anwendung und geben Folgendes ein:

sudo /usr/libexec/PlistBuddy -c "Delete :com.retrospect.retroisa" /private/var/db/launchd.db/com.apple.launchd/overrides.plist

Dieser Befehl löscht einen Eintrag in der overrides.plist-Datei des Systems. Sie können mit dem Einstellungs-Button Instant-Scan aktivieren oder deaktivieren; diese Einstellung bleibt nach einem Neustart erhalten.